04/2011

Business Lunch- oder einfach: unsere Mittagsmenüs

15.04.2011 11:59 · Aktionen · 878 Kommentare
Ich habe mir vorgenommen, nach und nach einzelne "Besonderheiten", die wir schon über Jahre im Moto pflegen, etwas ausführlicher vorzustellen. Und anfangen möchte ich mit dem "Special", das im Mr. Moto seit langer Zeit in der Mittagszeit möglich ist. Die Rede ist von unserem Mittagsangebot, neudeutsch gern auch Business- Lunch bezeichnet.

Das Mittagsangebot gilt immer Montag- Freitag von 12:00- 14:30 Uhr. In dieser Zeit könnt Ihr aus 3 verschiedenen Menüs wählen, um dann innerhalb des Menüs nochmals zu wählen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Menü 1 ist ein rein vegetarisches Menü, Menü 2 und 3 sind Zusammenstellungen aus verschiedenen Sushi- Kategorien. Nachdem man sich also für ein Menü entschieden hat, sucht man sich seine Sushi aus und nimmt diese direkt von unserem Wasserlauf oder bestellt sie bei unserem Personal. Als kleine Zugabe zu den Sushi gibt es immer eine Suppe, hier kann man sich eine aus unserem Angebot aussuchen. Alles in allem ganz einfach. Die Preise für die Menüs liegen zwischen 6 und 10 €.
Neu seit diesem Jahr: Unsere MittagsBonus- Karte sorgt dafür, dass jedes 10. Mittagsmenü gratis ist. Die Karten gibt es bei unserem Servicepersonal, dass Euch auch die Besuche abstempelt.

Ich hoffe, ich habe es verständlich dargestellt, jedenfalls freue ich mich auch Euren Besuch, ob mittags oder abends.

Mr. Moto
Kommentare lesen oder einen Kommentar hinterlassen

Fukushima und die Auswirkungen auf Deutschland

01.04.2011 12:44 · Allgemeines · 1453 Kommentare
Das verheerende Seebeben vor Japan und seine unmittelbaren und mittelbaren Auswirkungen auf Japan sind uns sicher, auch auf Grund der Medienberichterstattung, allgegenwärtig. Die durch den Tsunami entstandene Natur- und Umweltkatastrophe hat viel Leid über große Teile der japanischen Bevölkerung gebracht. Unser Mitgefühl gilt allen Bürgern Japans, ob betroffen oder nicht.

Neben den "normalen" Auswirkungen des Tsunami wurde auch das Atomkraftwerk Fukushima stark beschädigt und eine nukleare Katastrophe unvorstellbaren Ausmasses ausgelöst. Die dramatischen Folgen auf unmittelbar betroffene Gebiete in und um Fukushima sind sicher erst später erkennbar, die Strahlenbelastung durch radioaktive Stoffe läßt sich jedoch jetzt schon erkennen. Dies hat Auswirkungen auf die Versorgung der Bevölkerung in und um Fukushima mit Lebensmitteln und darüber hinaus.

Für uns Europäer läßt sich eine unmittelbare Strahlengefahr momentan nicht erkennen, jedoch stellen sich viele die Frage, ob die von uns benötigten und aus Japan importierten Lebensmittel eine unmittelbare Gefahr darstellen.

Dazu wollen wir kurz Stellung nehmen.

Wir nutzen natürlich seit Jahren verschiedenste japanische Lebensmittel, um so authentisch wie möglich Sushi in seiner ureigensten Form herzustellen. Die sich derzeit in unseren Lagern befindlichen Artikel sind alle bereits vor dem Seebeben am 11.03.2011 in Europa oder in Deutschland vorrätig gewesen, so dass davon keine unmittelbare Bedrohung ausgeht. Ebenso verhält es sich mit nach dem 11.03.2011 erworbenen Artikeln. Man muss dazu vielleicht erklären, dass sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland Großhandelsfirmen auf den Einkauf verschiedenster japanischer Lebensmittel spezialisiert sind und wir als Gastronomie- oder Einzelhandelsunternehmen von diesen Unternehmen unsere Waren beziehen. Auch bei diesen Firmen verhält es sich wie bei uns, sehr viele Artikel waren und sind in den entsprechenden Unternehmen lagerseitig vorhanden.
Bezüglich der in Zukunft aus Japan eintreffenden Lebensmittel kann man davon ausgehen, dass die durch die verantwortlichen nationalen Ministerien bzw. die verantwortlichen EU- Behörden erlassenen Kontrollen an den entsprechenden Punkten dergestalt durchgeführt werden, dass eine Gefährdung für uns ausgeschlossen werden kann.
Im übrigen arbeiten wir nur mit einem sehr geringen Anteil original japanischer Produkte, sondern greifen stattdessen auf regionale Anbieter zurück und stellen unsere Sushi dann nach den Originalrezepten her.

Immer wieder erreichen uns Fragen zu unseren Fischsorten und deren Fangorten. Hier können wir auf unseren langjährigen Kooperationspartner "Deutsche See Fischmanufaktur" verweisen, der in einer an uns gerichteten Stellungnahme mitgeteilt hat, dass von einer Belastung unserer verwendeten Fischsorten nicht auszugehen ist. Diese werden hauptsächlich im Atlantik bzw. im Indischen Ozean gefangen. Des Weiteren steht die gesamte Produktpalette unter besonderer wissenschaftlicher Begutachtung hinsichtlich einer möglichen Strahlenbelastung. Eine reale Gefahr einer radioaktiven Verseuchung existiert nicht.

Fazit. Für Euch als Besucher ändert sich nichts, unsere Sushi kann weiter bedenkenlos genossen werden.


Selbstverständlich werden wir die aktuelle Lage weiterverfolgen, mit unseren Lieferanten ständig in Kontakt bleiben und auch die amtlichen Veröffentlichungen für eine Betrachtung der Lage nutzen. Seid gewiss, dass wir alles in unserer Kraft stehende tun werden, um Euch einen bedenkenlosen Sushigenuss zu ermöglichen. Und wenn ihr Fragen zur allgemeinen Situation oder speziellen Produkten habt, dann zögert nicht und löchert uns!!!!

Euer Mr. Moto Team

Kommentare lesen oder einen Kommentar hinterlassen
©2017 MrMoto · Sushi Restaurant und Lieferdienst Leipzig · Telefon 0341 212 78 98